Felicia RS

25.09.2016 8. ADAC Oldtimer Nostalgietag

Montag, 26. September 2016 17:51 Uhr von Philipp

Mein Škoda 1000 MB beim 8. ADAC Oldtimer Nostalgietag

Am Sonntag war es wieder soweit es ging auf ein Oldtimertreffen. Zum zweiten Mal fuhren wir dafür zum Oldtimer Nostalgie-Tag auf dem Gelände des ADAC Fahrsicherheitszentrum Grevenbroich. Und damit auch zur ersten Ausfahrt mit der frisch aufgehübschten Lucie, aber dazu gibt es die Tage einen gesonderten Artikel.

Gogo auf dem Rundkurs für die Oldtimer.Das Programm war ganz ähnlich zu dem vom letzten Jahr. Es gab eine Bewertung von Fahrzeugen und Outfits. Fürs leibliche Wohl wurde auch gesorgt und wer früh genug da war konnte auch wieder eine Runde mit dem eigenen Oldtimer über das Gelände des Fahrsicherheitszentrums drehen.

Ein paar Freunde und Bekannte aus dem Oldtimerclub haben wir auch noch getroffen und noch eine heiße Waffel gegessen ehe es wieder gemütlich über Land, mit Fährfahrt über den Rhein, zurück nach Hause ging.

Jetzt gibt es erstmal was fürs Auge. Wir waren wiedermal sehr spät dran aber noch nicht zu Spät um noch ein paar schöne Autos mit der Kamera einzufangen.

Link zur Galerie

Mit klick auf das Bild landet ihr in der Galerie

Vielleicht bis zum nächsten Jahr. Viel Spaß beim ansehen der Bilder,

euer Philipp

 

11.09.2016 Oldtimertreffen Köln Butzweilerhof

Dienstag, 13. September 2016 13:48 Uhr von Philipp

Am Sonntag war erneut ein Oldtimertreffen am alten Flughafen Butzweilerhof in Köln. Ich kann nicht sagen wie voll es diesmal im Verhältnis zum letzten Mal war, da wir erst sehr spät da waren. Aber es war wieder eine bunte Mischung aus Old- & Youngtimern sowie originalen und getunten Fahrzeugen.

Die Bilder die ich geschossen habe gibt es wie immer in der Galerie.

Kicke auf das Bild und du kommst auf die Galerie

Kicke auf das Bild und du kommst auf die Galerie

Viel Spaß beim Durchstöbern

euer Philipp

Auf Rallye mit Škoda Auto Deutschland

Montag, 22. August 2016 17:22 Uhr von Philipp

Zum Anfang des Jahres war der Besuch bei der ADAC Rallye Deutschland noch geplant, aber aus organisatorischen Gründen hab ich es nicht geschafft dieses Vorhaben für mehrere Leute auch in die Tat umzusetzen.

Nun ergab sich jedoch die Möglichkeit kurzfristig zumindest ein kurzes Rallye Intermezzo in Trier und Umgebung zu feiern. Škoda Autos Deutschland (SAD) hatte auf Facebook ein Gewinnspiel gestartet. Gewinn: ein Tag bei der Rallye Deutschland als Gast des SAD Teams rund um Rallye Nachwuchshoffnung Fabian Kreim. Dabei habe ich mitgemacht und einen der begehrten Plätze für den Samstag gewonnen.

Also kurzfristig noch eine Unterkunft im Trierer Umland gebucht und am Freitag nach der Arbeit Richtung Trier gedüst. Nach dem einchecken im Hotel hab ich den Abend noch dafür genutzt mir einen kleinen Überblick über den Servicepark zu verschaffen. Leider war der Fabia R5 von Fabian Kreim mit Elektronikproblemen ausgefallen weswegen der Wagen schon im Servicepark stand und auf die Zeitlich begrenzte Reparatur und Wartung für den Restart am Samstag wartete.

Kurze Begrüßung, durch die Verantwortlichen im SAD Zelt

An Diesem ging es für mich erstmal auf den VIP Parkplatz vor dem ich schon von einem Škoda Vertreter mit Parkaufkleber und Eintrittskarte in Empfang genommen wurde.
Nachdem ich meinen FUN abgestellt hatte, ging es für mich erneut in den Servicepark nur das es dieses Mal ins Zelt des Rallyeteams ging wo die Gewinner und eingeladenen Händler mit Fan-Paketen und Getränken versorgt wurden.

Die Begrüßung der Gäste übernahm der Leiter für Tradition und Motorsport bei SAD, Andreas Leue. Nach ein paar einführenden Worten haben sind die Gäste auf die Škoda Superb VIP Shuttles im R5 Rallye Style verteilt. Im ersten Auto hatten wir auch einen erfahrenen Rallye Beifahrer dabei, der uns mit einigen Informationen zum Thema Rallye versorgt hat. Im Konvoi ging es zur Panzerplatte auf das Volkswagen Areal von wo aus man einen super Überblick über 2 Prüfungen hatte. Aber schaut selbst mal in die Bilder.

Überblick über die Arena Panzerplatte

 

Nach den Prüfungsdurchläufen und der Möglichkeit dort auch etwas zu Essen, ging es wieder in die Autos, um in Kolonne über die kurze Panzerplattenprüfung, mit 2,87km, zu fahren. Gemütlich in knapp 5 Minuten. Der schnellste Rallyewagen war hier 1:45,4 Minuten schnell mit 97,11 Stundenkilometer Durchschnittsgeschwindigkeit.

Von der Strecke herunter ging es direkt weiter zur Wertungsprüfung Bosenberg 2 wo uns der Konvoi bis an den Zuschauerpunkt gebracht hat welcher bereits mit einem Zelt, Bänken und Verpflegung vorbereitet war. Anbetracht der gelegentlichen leichten Schauer ein sehr gern angenommener Service, der ein paar schicke Aufnahmen aus dem Trockenen ermöglicht hat.

Škoda Fabia R5 Fabian Kreim Rallye Deutschland 2016

Im Anschluss ging es zurück nach Trier, wo es ein warmes Abendessen für die Crews und Gäste gab. Nach einem abschließenden Schlendern durch den Servicepark habe ich mich dann so langsam auf den Weg zum Auto gemacht und bin gemütlich mit dem FUN zurück nach Köln gefahren.

Vielen Dank nochmal an Škoda Auto Deutschland für den tollen Rallyetag und die Betreuung vor Ort. Das Ergebnis für Skoda in der WRC2 Wertung waren die ersten 4 Plätze. Fabian Kreim hat es trotz Restart noch auf Platz 11 geschafft und konnte am Sonntag sogar Prüfung 16 in seiner Klasse für sich entscheiden.

Mehr Bilder (es ist schon eine stark reduzierte Auswahl 😯 ) gibt es in der Galerie.

Klick auf das Bild für alle Bilder der ADAC Rallye Deutschland 2016

Klick auf das Bild für alle Bilder der ADAC Rallye Deutschland 2016

Video folgt später noch.

Lieben Gruß und viel Spaß beim Ansehen der Bilder euer Philipp