Felicia RS

Techno Classica 2017 (3 Shades of Gay)

Montag, 10. April 2017 18:06 Uhr von Philipp

Škoda 1000MB Lucie

Auch 2017 ging es wieder zur Weltweit größten Oldtimermesse nach Essen. Die Techno Classica hat gestern ihre Pforten für 2017 geschlossen. Für die Queerlenker haben wir wieder einen Clubstand gestaltet welcher in diesem Jahr unter dem Titel „3 Shades of Gay“ viel Interpretationsspielraum ließ. Da dies auch so bleiben soll reiße ich die 3 Facetten die wir stellvertretend für viele Weitere auserkoren haben nur kurz an. Da wäre in der „dunklen“ Ecke ein eingeschnürter Ford LTD Country Squire mit 5l V8 Motor. Vor unsere kleine Autosauna haben wir einen Autobianchi A112 gestellt der auf seinen Carnaubawachsaufguss wartete. Und auf die Blümchenwiese in Anlehnung an das Kalenderblatt aus dem Autowäschekalender 2016 haben wir meinen Škoda 1000MB gestellt. Ach wenn das Thema im Vorfeld im Club kontrovers diskutiert wurde, gab es doch einen 20. Platz für den Stand, welcher sich somit im ersten Drittel der zu bewertenden Stände befindet.3 Shdaes of Gay Queerlenker Clubstand Halle 13

Neben dem Standdienst auf der Messe hatte ich auch die Möglichkeit in einigen Fachgesprächen das Wissen der Messebesucher, aber auch mein Wissen zu erweitern. 

Nachdem ich nun auch seit Montag jeden Tag von Köln nach Essen gedüst bin hoffe ich nun auf etwas Erholung und das, das kratzen im Hals von der trockenen Luft in unserer Behelfshalle schnell wieder weggeht.

Für die Neugierigen und Bilderhungrigen gibt es hier alle meine Bilder von der Techno Classica 2017.

Der Messestand von Škoda Auto Deutschland und der Škoda Oldtimer i.G. befasste sich in diesem Jahr mit der aerodynamischen Geschichte, bei der erstmals auf einer Messe der nun fertig restaurierte Škoda 935 gezeigt wurde, welchen ich bereits noch nicht ganz fertig auf Schloss Bensberg sehen konnte. 

Škoda 935

Monothematisch wie ich bin, gibt es hier schon mal die geballte Škoda Power:

Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda
Skoda

Ein Video von 2017 wird es sicher auch noch geben, schon allein wegen der Artenberaubenen Gabelstaplerscenen die es beim Auf und Abbau zu sehen gab.

Lieben Gruß und bis zum nächsten Jahr
euer Philipp

Felicia FUN Bausatz, LEGO© Set 4016

Samstag, 1. April 2017 4:01 Uhr von Philipp

img_6465

Exklusiv kann ich heute berichten das der Škoda Felicia FUN eine späte Würdigung bekommt. Der dänische Spielwarenhersteller LEGO© bringt nun in einer limitieren Auflage eine Klötzchenminiatur des legendären tschechischen Spaßmachers in den Verkauf. Die Setnummer lautet 4016.

Dabei wurden einige Details des Originals auch in den Minifigurenmaßstab übernommen. Der Auffällige Frontspoiler ist sehr Präsent in Scene gesetzt. Die Markanten Ecken des Originals finden sich sehr gut in der dänischen Bauklötzchen wieder. So lassen sich die Türen und Heckklappe öffnen und auch die Kipptrennwand für die zweite Sitzreihe ist beweglich. 

Bilder von dem  Modell und der Verpackung gibt es hier:

Lieben Gruß und guten Start in den April
euer Philipp

3D Druck für die Oldtimerreparatur, wenn das Glasdach nicht mehr hält. Trabant

Freitag, 24. März 2017 17:05 Uhr von Philipp

Mal ein kleiner Beitrag zum Wochenende den ich spontan mal loswerden wollte.


Anfang des Jahres habe ich mir einen 3D Drucker zugelegt. Ein günstiges Gerät aus China als Bausatz. Warum? Wusste ich auch nicht so richtig, aber mann kann so viele tolle Sachen damit machen und ich bin ja ein großes Spielkind 😉 . 

Nun bin ich am Donnerstag das erste mal richtig wieder mit dem Trabi unterwegs gewesen und dabei ist mir bei dem schönen Wetter wieder eingefallen das ich das Glasdach nicht ausstellen kann, weil daran die Halter nicht mehr richtig funktionieren. Einer ist bereits gebrochen und notdürftig geklebt worden und der andere ist auch sehr hart geworden weil die Weichmacher raus sind. Daher muss man immer fürchten das die Halter abbrechen und man das Dach nicht mehr richtig verschließen kann. Jetzt ist der Hersteller des Daches nicht bekannt und selbst wenn, gäbe es wohl keine Ersatzteile mehr 🙁 .

Soviel zur Vorgeschichte. Nun habe ich bereits mit dem vorgenannten 3D Drucker einiges an Vorlagen aus dem Internet gedruckt und unter anderem schon einen Ikea Wäscheständer repariert. An das Designen von Vorlagen habe ich mich aber noch nicht getraut. Nun einmal ist immer das erste Mal. Und so hab ich mich gestern Abend dran gemacht und anhand des intakten Teils mit Messschieber, Geodreiech und viel Geduld eine 3D Vorlage erstellt und auch gleich durch den Drucker gejagt. Ich weiß bei vielen Schritten im Programm „123d Design“ noch nicht so recht warum Sie funktioniert haben, aber Sie haben! Sicherlich gibt es da noch sehr viel Verbesserungspotential, aber für mein Erstlingswerk bin ich mächtig Stolz auf mich.

Soviel von mir zum Wochenende als kleines Lebenszeichen.  
Ein paar Bilder von dem Dach und den Haltern hab ich euch jetzt einfach mal hier verlinkt:

Viel Spaß beim Ansehen und einen guten Start ins Wochenende

euer Philipp