Felicia RS

extratouch Artikel: Im Riesenreich der ŠKODA Zwerge

Freitag, 10. Februar 2017 17:44 Uhr von Philipp

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Ich hab es wieder ins Škoda Auto Deutschland Onlinekundenmagazin extratouch geschafft. Den Artikel findet ihr hier: Modellautos: Im Riesenreich der ŠKODA Zwerge

Škoda Octavia 1:43 Kaden

Stein des Anstoßes und eines der ersten Škodamodelle meiner Sammlung. Viele weitere sollten folgen.

Ich sammele Modellautos der Marke Škoda jetzt schon seit über 20 Jahren und stelle diese seit einiger Zeit auch hier in meinem Blog vor. Ich verkaufe keine Modelle, stehe aber gerne zur Verfügung wenn ihr mal einen Tipp bei der Suche braucht (Kontaktformular). Erste Anlaufstelle sollte immer der Onlineshop von Skoda Auto Deutschland sein. Dort gibt es eine kleine Auswahl an Miniaturen aktueller Modelle und von Oldtimern zu guten Preisen.

Škoda Yeti Chinesische Version 1:18

Als Ergänzung zu den Bildern im Artikel hab ich mal eine etwas größere Galerie zusammengestellt um jedes Auto aus dem Artikel einmal zu zeigen und vielleicht auch ein paar mehr. 

Wenn euch Škoda Modellautos interessieren empfehle ich euch meine Blogbeiträge zu dem Thema: Škoda Modelle dort gibt es auch oft Beiträge mit Videos von meinem YouTube Kanal.

Mehr Bilder gibt es in den Galerien: Modellautos

Lieben Gruß und viel Spaß auf der Seite
euer Philipp

Škoda Forman (1:43 von Abrex) Limited Edition *Video*

Montag, 6. Februar 2017 14:46 Uhr von Philipp

Eine kleine Klarstellung gleich Vorneweg: Der nun folgende Text spiegelt meine persönliche Meinung dar und bezieht sich auf das im folgenden vorgestellte Modell, welches wie alle Modelle selbst bezahlt und in diesem Fall direkt beim Hersteller Abrex bezogen wurde.

Škoda Forman 1996 Sportline Red limited Edition 1 of 1998 1:43 Abrex nachbearbeitet

Abrex hat ein Problem mit der Qualität, so kann man es verstehen, wenn man versucht mit Hilfe des Übersetzers einen Artikel zu lesen oder aber Ankündigungen auf der Facebookseite des Herstellers zu verstehen. Damit ist die Qualität der in China gefertigten Modellautos gemeint. Diese Probleme habe ich in der Vergangenheit schon einige Male zum Ausdruck gebracht. So verwundert es nicht das die neuen Modellautos für Škoda von Norev und I-Scale in bedeutend besserer Qualität hergestellt wurden. Nun hat Abrex im vergangenen Jahr angekündigt die Entwicklung und Produktion seiner Modelle zukünftig (auch?) in der Tschechische Republik vorzunehmen um bessere Qualität zu liefern. 

Nun ist es also fertig, das erste Abrex Škoda Modell aus tschechischer Fertigung. Der Škoda Forman ist die Combi Version des Favorit welchen es ja bereits aus chinesischer Produktion als Abrex Miniatur gibt. 
Die ersten Forman werden in einer limitierten Auflage von 1998 Stück mit einem Zertifikat in der Farbe Sportline Rot für einen Preis von ca 37€ ausgeliefert. 1998 ist das Jahr in dem Abrex gegründet wurde und nun zu einem eigenständigen Hersteller „made in CR“ werden soll. Dabei scheinen viele Techniken neu erlernt werden zu müssen. Formenbau, Lackierung und Bedruckung scheint bis dato immer in China erfolgt zu sein. 

Škoda Favorit 1:43 Abrex vs. Škoda Forman 1996 Sportline Red limited Edition 1 of 1998 1:43 Abrex Auslieferungszustand

Škoda Favorit 1:43 Abrex vs. Škoda Forman 1996 Sportline Red limited Edition 1 of 1998 1:43 Abrex Auslieferungszustand

Waren die Prototypen auf Messebildern noch vielversprechend ist das fertige Modell eine Zumutung gerade für den Preis! Die Bodenplatte scheint nicht so recht unter die Metallspritzgusskarosserie zu passen und wirkt dabei unförmig. Auch die Fenstereinsätze wirken nicht so als würden sie zum Modell gehören diese passen irgendwie nicht so richtig. Mal kann man zwischen Heckscheibe und Karosserie oben durchschauen andererseits scheint die Frontscheibe zu groß dimensioniert zu sein, wodurch Spannungsrisse beim einsetzen entstanden sind. Auch die Scheinwerfer bestehen den Vergleich zum in China gefertigen Kurzheck nicht. Das sind alles aber noch Probleme welche durchaus mit fehlender Erfahrung beim Formenbau zu begründen sind und im besten Fall bei folgenden Modellen abgestellt werden.

Škoda Forman 1996 Sportline Red limited Edition 1 of 1998 1:43 Abrex "Auslieferungszustand" man beachte die Räder

Škoda Forman 1:43 Abrex „Auslieferungszustand“ man beachte die Räder

Die meisten Probleme sehe ich aber eindeutig bei der Verarbeitung und weiß nicht mal wo ich anfangen soll. Die Räder stehen nicht sauber in der Karosserie was wohl an zu langen Achsen liegt. An einem Vorderrad scheint die Bohrung  nicht gerade gewesen zu sein wodurch das Rad eierte. Die ungenaue Bodenplatte ist schlecht entgratet, daher drehen sich wohl auch die Räder nicht richtig. Dies trifft auch auf den Kunststoffeinsatz der Stoßstange zu. Die Rückleuchten sind ebenfalls schlecht eingesetzt.
Der rote Lack wirkt unsauber und wellig. Die Bedruckung der vorderen Stoßstange ist zumindest als Merkwürdig zu bezeichnen. Logos und Schriftzüge sind teilweise schief. Die Schraubenköpfe unter dem Modell waren verhunzt wodurch ich das Modell zunächst auch nicht öffnen konnte. Der Innenraum ist vorhanden und hat sogar einen aufgedruckten Tacho welchen man durch die schlechten Scheiben aber auch nur erahnen kann. Und das alles nach wie vor für, ich wiederhole, 37€. Und wenn man nun auch noch das vermeintlich „schlechte“ Modell aus China daneben stellt (Preis ca. 15-19€) bekommt man schon ein bisschen Pippi in den Augen.

Škoda Favorit 1:43 Abrex vs. Škoda Forman 1996 Sportline Red limited Edition 1 of 1998 1:43 Abrex Auslieferungszustand

Škoda Favorit 1:43 Abrex vs. Škoda Forman 1996 Sportline Red limited Edition 1 of 1998 1:43 Abrex Auslieferungszustand

Was mach ich nur mit solch einem gelieferten Modell? Nachdem ich das Modell dann doch noch aufschrauben konnte hab ich mich an den gröbsten Schnitzer mit den Achsen gemacht. Die Achsen hab ich etwas gekürzt damit die Räder richtig in der Karosserie stehen und das eiernde Rad sowie die Achsführung im Unterboden etwas aufgerohrt. Das Rad dann mit Sekundenkleber wieder gerade auf die Achse geklebt.
Von dieser selbst Fertig gestellten Version sind dann auch die meisten Fotos in der Galerie. Diese habe ich mit „nachbearbeitet“ gekennzeichnet.

Ein Video zumeist von der bearbeiten Version habe ich auch wieder gemacht:

Ich wünsche euch trotzdem viel Spaß beim betrachten des Videos und der Bilder auch wenn der Beitrag diesmal nicht so wohlwollend war, wie bei den letzten Modellen.
Ich drücke Abrex die Daumen das sie es schaffen die Kritik, nicht nur von mir, aufzunehmen und in Zukunft in qualitativ gute Modelle umzusetzen. Wenn das Modell in einer überarbeiteten Version wieder auf den Markt kommen sollte werde ich mir auch diese kaufen und dann hoffentlich ganz anders berichten können.

Versönliche Grüße euer Philipp

Kleine Anmerkung Stand 05.02.2017 16:30Uhr: Abrex hat das Forman Modell derzeit garnicht mehr auf seiner Website gelistet. Auf eine Facebook Nutzeranfrage diesbezüglich wurde aber seit dem 1.2.2017 noch nicht geantwortet. 

 

Škoda 110R (1:18 Modell Abrex) *Video*

Montag, 30. Januar 2017 14:11 Uhr von Philipp

Der Postbote war da und hat mein Weihnachtsgeschenk vorbei gebracht. Ja richtig gehört Weihnachten war bei mir diesmal etwas später. Der Container mit den Modellen aus China welcher bei Abrex sehnsüchtig erwartet wurde, ist erst im Januar angekommen. Im Paket war auch noch ein andere Miniatur welche es dann hoffentlich nächste Woche zu sehen gibt.

Aber nun zum Porsche des Ostens, wie der S110R liebevoll genannt wird. Abrex hat das Coupe in der Ausführung von 1980 im Maßstab 1:18 verkleinert und dabei ein schönes Modell auf die Räder gestellt.

Škoda 110R 1:18 Abrex

Dabei ist der Wille auf gutem Niveau aber mit Verarbeitungsproblemen. Hier gibt es bedeutend bessere Modelle in Ähnlicher Preisklasse um die 100€. Allem Voran die ebenfalls in China produzierten Modelle von Paudi Model. Die Passgenauigkeit der Türen und Klappen variiert zumindest bei meinen beiden Exemplaren. So bleibt beim gelben Modell die Fahrertür nicht richtig zu und die Haube bei dem Roten scheint leicht verzogen zu sein.

Aber arbeiten wir uns doch mal von innen nach außen. Dafür schraubte ich eines der Modelle auf um einen vollen Blick auf die Nachbildung des 1,1 Liter großen Triebwerkes zu erlangen. Ohne Zweifel mein erstes Highlight. Als Fahrer eines Heckmotor Škoda bin ich wirklich begeistert wie farbenfroh und detailgetreu der kleine Motor mit seinen Nebenaggregaten dargestellt ist.

Škoda 110R 1:18 Abrex Motor

Der Innenraum ist Schlicht wie das Original. Die Rückenlehnenstützen der Sitze sind silber hervorgehoben und die Instrumente auf das Armaturenbrett gedruckt. Ebenfalls die Einstiegsleisten sind mit Škoda Schriftzug bedruckt worden. Zudem fallen  auch noch die silbernen Aussteller der hinteren Fenster auf. Weiter vorn im Kofferraum zeichnet sich ein ähnliches Bild ab und zeigt neben der schwarzen Kofferraumverkleidung noch den weißen Wischwasser- sowie Bremsflüssigkeitsbehälter in grün.

Von Außen betrachtet fallen die einzeln angebrachten Regenrinnen in Chrom entlang des Daches auf, die nicht einfach nur aufgemalt sind. Hinzu kommen die eingesetzten Gitter für die Kühlluftzuführ an den hinteren Kotflügeln.
Die Doppelscheinwerfer an der Front sind leider bei beiden Modellen nicht einheitlich gerade ausgerichtet eingesetzt worden. Die Rückleuchten hingegen sind so umgesetzt, dass sie wie echt wirken, da in Ihnen eine art Reflektor nachgebildet wurde. Front und Heckscheibe sind sauber in das Modell eingefasst und wirken sehr wertig. Ich hoffe dies konnte ich auch in den Bildern einfangen.

Škoda 110R 1:18 Abrex

Unter dem Modell sieht man dann auch die Ausläufer der Motoratrappe mit dem Auspuff und der Getriebeunterseite. Hinzu kommen der glatte Unterboden sowie die Vorderradaufhängung inclusive Stabilisatorstange. Bei Dieser muss man beim Auspacken des Modells auf jeden Fall aufpassen, da Sie sehr filigran und zerbrechlich ist. Die Räder verfügen über die seinerzeit üblichen Radkappen und scheinen mehrteilig zu sein.

Die Größe bzw. Höhe des Modells macht auf mich einen realistischen Eindruck auch wenn diese auf der Herstellerseite oft kritisiert wird. Im Vergleich zum Rallye Škoda 130RS von Foxtoys wirkt er doch relativ realistisch. 

Škoda 130Rs von FoxToys & Škoda 110R von Abrex in 1:18

Mein Fazit: Mit etwas mehr Sorgfalt bei der Montage wäre hier ein wirklich hochwertiges Modell entstanden welches mich aufgrund seine Details maßlos begeistern würde. Die Kleinigkeiten die einem beim genauen Betrachten auffallen trüben das Bild leider unnötig. Mit den aufgeführten Kritikpunkten wird das Modell sicher bei kritischen Sammlern anecken.

Bewegtbilder von den Modellen gibt es hier oder auf dem YouTube Kanal:

Mehr Bilder in der 1:18 Galerie

Lieben Gruß und viel Spaß beim Ansehen. 
euer Philipp

P.S: mehr Škoda 110R gibt es hier: Škoda Fabia S2000 in 1:18 und Weitere von Abrex