Felicia RS

Posts Tagged ‘Sauerland’

5. Škoda Maitreffen in Iserlohn 24.05.2014 *Video*

Sonntag, 25. Mai 2014 12:30 Uhr von Philipp

Zum 5. mal haben Tyri (Sebastian) und Grinch (René) dieses Treffen vorbereitet und ausgerichtet. An dieser Stelle möchten wir René nochmal gute Besserung wünschen und hoffen, dass er im nächsten Jahr auch die Früchte seiner Arbeit wieder genießen kann.Wie jedes Jahr waren wir auch wieder dabei, mit einer kleinen Neuerung. Diesmal durfte Lucie die Fahrt nach Iserlohn antreten. Somit kamen 47 Jahre Geflügelter Pfeil von 1967 bis 2014 zusammen auf einem Platz.

Zunächst ging es nach Lindlar, von wo wir hinter Stephan mit den Kids im Wischmoppmobil und Gudrun auf unserer Rücksitzbank Richtung Iserlohn aufgebrochen sind. Auf der schönen Überlandstrecke haben wir auch ein wenig mit der GoPro Camera gespielt, die wir bei Stephan an die Heckklappe montiert haben. Nach einem Zwischenstop am Autohaus Kosian, zum Abstellen der Mitbringsel, ging es weiter zum P+R Parkplatz Hemberg, auf dem sich die Teilnehmer traditionell zu Benzingesprächen zusammenrauften und auch das erste Pressefoto machten (siehe Oben).

Eine Stunde später ging es dann traditionell zum Panzerunterstand Iserlohn Hemer am Sauerlandpark für ein großes Foto aller Autos und das zweite Gruppenfoto. Wenn es mit der Anzahl der Fahrzeuge so weitergeht werden wir wohl nächstes Jahr eine zweite Reihe aufmachen müssen. In Kurve mussten wir sie schon jetzt stellen. Alex (tuningmitstil) hat auf seinem Blog geschrieben das es 53 Škoda waren was sich in etwa mit meiner ersten groben Zählung vom P+R Parkplatz deckt.

Nach den Fotos ging es dann wie beim 2. Iserlohntreffen in den Sauerlandpark, um sich ein wenig zu erholen und zu Quatschen. Und auch die Kinder waren mit den gebotenen Spielmöglichkeiten gut beschäftigt.

Gegen 18 Uhr ging es dann wieder zum Autohaus Kosian, wo wir bei Gegrilltem und jeder Menge mitgebrachter Speisen den Abend im vertrauten Kreis mit alten und neuen Gesichtern haben ausklingen lassen. Gegen 22Uhr ging es dann wieder hinter Stephan Überland richtung Heimat, wo wir und unsere Lucie dann auch gegen halb 1 angekommen sind. Lucie ist diesen Tag unheimlich gut gelaufen und es hat richtig Spaß gemacht mit ihr durch die Kurven zu räubern. Kleinen Vorgeschmack gibt es schon mal auf Instagram 😉

Beim Autohaus Kosian & Škoda Auto Deutschland bedanke ich mich für die Unterstützung des Treffens. Die Organisation durch Sebastian, René und die kurzfristig Eingesprungenen war wieder super, Danke dafür.

Mehr Bilder, die wieder Thomas geschossen hat, gibt es wie immer in der Galerie.

Lieben Gruß euer Philipp

 P.S: Nun ist auch das Video fertig

Winterberg 2012, das Treffen der SkodaCommunity im Sauerland

Montag, 24. September 2012 21:30 Uhr von Philipp

050-img_3229

Das Treffen fand vom 21. bis 23.09.2012 statt. Unser Hauptquartier war wie im vergangenen Jahr das Hotel Steymann in welchem uns Chef Frederic wieder herzlichst empfangen und versorgt hat.
Nachdem wir im letzten Jahr unglücklicher Weise nicht mit einem Skoda auf dem Treffen waren, hatten wir dieses Jahr die Qual der Wahl mit dem FUN oder dem 1000MB zum Treffen zu fahren. Die Wahl viel auf Lucie, die in Winterberg auch ihren Einstand auf einem Škodatreffen hatte. Da ich den Oldi erst am Vortag von ihrer Konservierung abgeholt hatte mussten wir sie am Morgen auch nochmal gründlich putzen, bevor es dann losgehen konnte.

SAMSUNGNachmittags haben wir uns dann gemütlich auf den Weg nach Lindlar gemacht, um nach einem Stück Kuchen zusammen mit Stephan und Gudrun über Land nach Winterberg zu fahren. Nach dem Check in und einem kleinen Getränk an der Bar ging es ins eigens für uns dekorierte Stübchen zum Abendbrot. Organisator Peter hieß an dieser Stelle nochmal die Freitagsanreisenden willkommen und erläuterte nochmal das Programm fürs Wochenende. Das anschließende drei Gänge Menü war ein Gaumenschmaus. Im Anschluss ging es an die Bar um bei leckeren Getränken den Tag ausklingen zu lassen. Über den Barschluss an diesem Wochenende hüllen wir den Mantel des Schweigens ;-).

Am Samstag ging es nach dem Frühstück in einer langen Škoda-Kolone vom Hotel zum Schloss Bad Arolsen. Um einige Autos am Hotel stehen zu lassen haben wir Florian mit Lucie mitgenommen. Peter ist sehr rücksichtsvoll gefahren damit sich die alte Dame nicht zu sehr abmühen musste. Auch hat der Konvoi das ganze Wochenende bestens funktioniert und ist immer zusammen geblieben und das mit teils bis zu 20 Autos. Und weil wir ja die Abteilung Ruhrpott sind gab es auch noch ein Foto an der Quelle der Ruhr.
In Bad Arolsen haben wir die Autos auf dem Schlosshof abgestellt auf dem bereits auch schon weitere Teilnehmer des Treffens auf uns warteten. Am Schloss wurden wir bereits vom örtlichen Škoda Autohaus empfangen welches uns das Angebot unterbreitete vor Ort die Flüssigkeitsstände zu überprüfen und ggf. zu korrigieren. Im Anschluss ging es dann ins Fürstliche Schloss in dem wir mit Sekt in Empfang genommen wurden. Nach der Führung durch die für die Öffentlichkeit zugänglichen Räume des Schlosses ging es dann zur Aufstellung zum Gruppenfoto auf den Hof.

060-img_3240

Nach denn Fotos auf dem Schlosshof ging es zu Edersee zu einer gemütlichen Bootstour. Im Anschluss ging es wieder zurück nach Winterberg zur Sommerrodelbahn und zur Panoramabrücke.

Nach einem ausgiebigen Sparziergang ging es dann zurück zum Hotel wo wir wieder gut versorgt wurden. Das Menü startete mit einem lecker Zwiebelkuchen. Dann ging es mit einer exotische Kürbiscremesuppe, als Einstieg zum Hauptgang weiter. Zum Hauptgang gab es dann die Auswahl zwischen einem butterweichen Hirschbraten, Rotkohl mit Hausgemachten Spätzle oder Schweinefilet mit Senfkruste, Rosenkohl und Kartoffelröstie. Zum krönenden Abschluss hatte sich der Küchenchef etwas Besonderes einfallen lassen und eine Eisbombe bestehend aus Mohnparfe, Mandeleis und einem Škodagrünen Überzug aus Pistazieneis gezaubert. Den Abend haben wir dann gemütlich an der Hotelbar ausklingen lassen.

175-img_3477Das Sonntagsprogramm bot uns dann die Möglichkeit das Abendessen ein wenig weg zu spazieren. Im Konvoi sind wir zur Hochheide in Niedersfeld gefahren, diesmal hatten wir Gudrun und Stephan mitgenommen. Lucie hatte gut zu tun die Steigungen hochzuklettern hat dies aber wieder hervorragend gemeistert. Mit tierischer Begleitung sind wir dann durch die Hochheide gewandert. Am Ende der Wanderung war auch offiziell Schluss des Treffens. Im Anschluss sind wir nochmal zum Hotel um noch einmal in den Genuss der exotischen Kürbiscremesuppe und eines Stücks Kuchen zu kommen und natürlich ums das Auto von Stephan und Gudrun abzuholen. Anschließend ging es dann wieder über Land heimwerts Richtung Köln.

Lucie hat das Treffen keine Anstallten gemacht und ist gelaufen wie ein Uhrwerk.
158-img_3415

Abschließend möchten wir uns nochmal bei Peter und Frederic für die Organisation und bei dem Team vom Hotel Steymann für die klasse Versorgung bedanken. Auch nochmal ein Dankeschön an Skoda Auto Deutschland die auf Anfrage von Frederic kleine Geschenke bereitgestellt haben.
Natürlich auch ein großes Dankeschön an alle Teilnehmer die dabei waren und es zu einem gelungenden Wochenende gemacht haben.

Mehr Bilder gibt es wie immer in der Galerie

Lieben Gruß euer Philipp

„Bigge goes Sauerland“ Skodatreffen in Winterberg

Sonntag, 28. August 2011 23:55 Uhr von Philipp

Nun sind wir auch wieder Zuhause und blicken zurück auf ein super schönes und fröhliches Škodatreffen. Von Freitag bis Heute ging es nach Winterberg ins Hotel Steymann wo wir wunderbar mit Abendbrot und Frühstück versorgt wurden.

img_7801

unsere Škodas am Kahler-Asten

Nach der Ankunft am Freitag Abend ging es direkt mit einem leckerem 3 Gänge Menü hinein ins Treffen. Einige waren auch schon etwas früher da, wie man auf den Bildern von Peter erkennen kann, die ich mit unter meine gemischt habe. Nachdem wir unseren Hunger mehr als gestillt haben ging es bis in die späten Abendstunden noch in den Schankraum um ausgelassen zu diskutieren und zu Spaßen. Über die Uhrzeit, wann es ins Bett ging, wollen wir lieber nicht reden :-D.

Am Samstag Morgen ging es erst mal um 9 Uhr zum Frühstücksbuffet dem sich dann auch weitere Teilnehmer angeschlossen haben. Nach dem Frühstück war dann erst einmal Videopremiere des Nürburgringtreffens welches diesem Eintrag dann noch folgt sowie die Videopremiere von Mikes m-line-projects „Motofilm“. Bedingt durch das etwas wasserreiche Wetter hat sich unser Chefplaner Peter kurzfristig eine Planänderung einfallen lassen und die hauseigene Kegelbahn für uns organisiert. img_7703Nach einem lustigen und ausgelassenen Spiel welches im letzten Moment von Alex gewonnen wurde hatte es aufgehört zu regnen und es ging weiter zur Sommerrodelbahn. Nach 1-3 Runden und einer kleinen Stärkung haben wir uns dann in Fahrgemeinschaften zur Warsteiner Brauerei aufgemacht um uns das mal von innen anzuschauen. Mal von der schauspielerischen Leistung der in Erläuterungsvideos dargestellten Szenen 😉 abgesehen, eine sehr interessante Angelegenheit.

img_7763

Nach der Besichtigung und einer kleinen Verköstigung der hauseigenen Getränke ging es über die schönen Sauerländer Straßen zum 66.666 Kilometerjubiläum von MiRo1971 zum Kahler-Asten.

Nach einem kleinen Gruppenfoto (siehe Artikelanfang) der an der Fahrt beteiligten Auto (es waren ja einige an der Unterkunft geblieben) ging es zum Abendbrot zurück zum Hotel. Der Rest des Abend wiederholte sich dann ähnlich dem des Freitages ;-).

Der heutige Sonntag ließ dann auch nochmal ein paar Highlights aufwarten. img_7829Nach Frühstück und Check Out ging es zum Bergbaumuseum nach Ramsbeck bei dem es mittels Grubenbahn in ein Erzbergwerksstollen ging. Nach der Führung hat sich unsere Truppe noch einmal verkleinert, da einige Teilnehmer noch ein ganz schönes Stückchen zu fahren hatten bis sie ihr Zuhause wieder erreicht haben. Die kleine Resttruppe ist dann zur Skisprungchance nach Winterberg gefahren. Danach ging es dann auch für uns nach Hause.

img_7609

Unser Organisator Peter voll in Fahrt

Für dieses schöne und auch sehr ermüdende 🙂 Wochenende möchten wir uns auf jeden Fall nochmal herzlich bei Peter bedanken der sich mit viel Hingabe und Zeitaufwand um die Planung des Treffens gekümmert hat.

Als einziger kleiner Wehrmutstropfen bleibt, das ich es leider nicht geschafft habe mit einem Škoda zum Treffen zu fahren, da mussten wir leider auf den Mazda von Thomas ausweichen.

Es war ein Super Treffen mit neuen und alten Gesichtern und ich würde mich natürlich über eine Wiederholung sehr freuen.

Mehr Bilder gibt es wie immer in der Galerie. Da es sich um ein Mehrtagestreffen sind es auch diesmal ein paar Bilder mehr geworden 😉

Lieben Gruß euer

Philipp