Felicia RS

Posts Tagged ‘Werkstatt’

Halbjahresrückblick: Felicia Combi mit ungewollt sportlichem Klang, und ein bisschen 3D Druck

Freitag, 21. Juli 2017 17:29 Uhr von Philipp

Hier mal eine kleine Halbjahreszusammenfassung für den Combi.

Felicia Combi am Rheinufer

Tja da hat es mich doch auch mal erwischt. Nachdem in den ersten sehr kalten Wochen des Jahres ein leichtes Zischen und Dröhnen vom Auspuff zu hören war ist mir ende Januar doch der Enschalldämpfer am Combi abgefault und hing nur noch auf dem Rohr und in der Gummiaufhängung. 
Da das Rohr in den Endtopf führte und nicht nur von außen angeschweißt wurde, fiel Dieser glücklicherweise nicht ab. Somit war ein „ruhiges“ Fahren bis in die Werkstatt noch möglich. Dort haben mein Kumpel Chris und ich an einem kalten Februar Wochenende den frischen Auspuff vom Ersatzteilspender unter den Blauen Combi gehangen. Und das nicht ganz ohne Widerstand seitens der Abgasanlage. Diese mussten wir dann mit Zuhilfenahme einer Flex erstmal so anpassen das dieser nirgends anschlägt. Naja wer billig kauft … 😉 . 

Auspuff anpassen mit der Flex

Es folgte eine Rostbehandlung der Radläufe hinten, die zwar noch nicht so schlimm waren, dadurch aber auch nicht eine Intensivbehandlung benötigten. Hinzu kamen die Neulackierung von Grill und Motorhaube um die unzähligen Steinschläge zu beseitigen.
Einen Boardcomputer hab ich dem Combi dann auch noch verpasst um den enormen Spritverbrauch beobachten zu können. Aktueller Schnitt Spritmonitor.de. Damit der Trip Computer seine Arbeit richtig machen kann hat er einen neuen Durchflusssensor aus Tschechien von www.sp-el.cz bekommen, wie er auch schon im FUN² verbaut ist.

der neue Boardcomputer

Die Ventildeckeldichtung hab ich auch erneuert, da der Motor hier etwas sehr geschwitzt hat.

Austausch der Ventildeckeldichtung

Bevor es eine Woche lang fast jeden Tag zur Techno Classica nach Essen mit dem Combi ging, habe ich die Bremsen ringsherum erneuert. Hinten gab es neue Beläge und Zylinder und Vorne neue Beläge und einen Satz gelochte Zimmermann Bremsscheiben zur besseren Kühlung der Bremse.
Nach der Messe gab es für die Alutec Zero Felgen ein kleines Radnabendeckel Update aus dem 3D-Drucker.

Center Wheel Caps aus dem 3D Drucker und gelochte Zimmermann Bremsscheiben

Ebenfalls unter Zuhilfenahme des 3D Druckers sind die Halter und Blenden für die Hella LED Kennzeichenleuchten entstanden. Diese hatte ich einst schon in meinem ersten Combi verbaut wollte mir diesmal aber das fummelige und Rostanfällige Basteln am Kofferraumblech sparen. 

Hella LED Kennzeichenbeleuchtung

Zu guter Letzt gab es einen neuen Handyhalter den ich von Manuel aus Dresden geschenkt bekommen habe und somit den Saugnapf an der Frontscheibe Ablösen konnte. Darüber hinaus hab ich die Stromversorgung meines über Aux In an das Radio geschlossenen Bluetoothempfängers sowie die Stromversorgung fürs Handy an die Zündung angeschlossen und im Armaturenbrett versteckt.
Damit ich nicht so alleine durch Köln fahren muss hab ich jetzt auch die Minions an Board des Combi. Zu Showzwecken werden diese bestimmt auch mal in den FUN umsteigen 😉

Die Minions im Combi

Eine 360° Aufnahme aus dem Combi gibt es mittlerweile auch (Endstand noch vor dem Handyhalter und den 3 Minions):

Und damit endet der kleine Halbjahresrückblick für meinen Škoda Felicia Combi

Mehr Bilder gibt es in der frisch aktualisierten Galerie.

Lieben Gruß 
euer Philipp

Räderwechsel 2017 mit Kunstvollen Bildern

Mittwoch, 10. Mai 2017 14:57 Uhr von Philipp

Heute Gibt es einen Nachtrag der nicht mehr ganz Aktuell ist. Vor ca. 2 Wochen haben wir im Freundeskreis mal wieder ein paar Räder rotieren lassen und auf die Sommerschuhe umgerüstet. Ronald dessen Octavia (bereits bekannt aus dem letzten Jahr) wir auch umgestellt haben, hat die Zeit genutzt und ein paar Bilder geschossen die nicht nur der Dokumentation dienten, sondern auch sehr schön anzusehen sind. Diese Möchte ich euch nicht vorenthalten. 

Hier gibt es ein paar Bilder, mehr findet ihr dann auf Ronalds Blog fopti.de.

Räderwechsel 2017 fopti - DSCF4221.jpg
Räderwechsel 2017 f...
Räderwechsel 2017 fopti - DSCF4234.jpg
Räderwechsel 2017 f...
Räderwechsel 2017 fopti - DSCF4270-2.jpg
Räderwechsel 2017 f...
Räderwechsel 2017 fopti - DSCF4295.jpg
Räderwechsel 2017 f...
Räderwechsel 2017 fopti - DSCF4313.jpg
Räderwechsel 2017 f...
Räderwechsel 2017 fopti - DSCF4360.jpg
Räderwechsel 2017 f...
Räderwechsel 2017 fopti - DSCF4373.jpg
Räderwechsel 2017 f...
Räderwechsel 2017 fopti - DSCF4384-2.jpg
Räderwechsel 2017 f...
Räderwechsel 2017 fopti - DSCF4390.jpg
Räderwechsel 2017 f...
Räderwechsel 2017 fopti - DSCF4411.jpg
Räderwechsel 2017 f...
Räderwechsel 2017 fopti - DSCF4421-2.jpg
Räderwechsel 2017 f...
Räderwechsel 2017 fopti - DSCF4429.jpg
Räderwechsel 2017 f...
Räderwechsel 2017 fopti - DSCF4435.jpg
Räderwechsel 2017 f...
Räderwechsel 2017 fopti - DSCF4437-2.jpg
Räderwechsel 2017 f...
Räderwechsel 2017 fopti - DSCF4444.jpg
Räderwechsel 2017 f...
Räderwechsel 2017 fopti - DSCF4450-2.jpg
Räderwechsel 2017 f...
Räderwechsel 2017 fopti - DSCF4454.jpg
Räderwechsel 2017 f...
Räderwechsel 2017 fopti - DSCF4472.jpg
Räderwechsel 2017 f...
Räderwechsel 2017 fopti - DJI_0154.jpg
Räderwechsel 2017 f...

Lieben Gruß euer Philipp

3D Druck für die Oldtimerreparatur, wenn das Glasdach nicht mehr hält. Trabant

Freitag, 24. März 2017 17:05 Uhr von Philipp

Mal ein kleiner Beitrag zum Wochenende den ich spontan mal loswerden wollte.


Anfang des Jahres habe ich mir einen 3D Drucker zugelegt. Ein günstiges Gerät aus China als Bausatz. Warum? Wusste ich auch nicht so richtig, aber mann kann so viele tolle Sachen damit machen und ich bin ja ein großes Spielkind 😉 . 

Nun bin ich am Donnerstag das erste mal richtig wieder mit dem Trabi unterwegs gewesen und dabei ist mir bei dem schönen Wetter wieder eingefallen das ich das Glasdach nicht ausstellen kann, weil daran die Halter nicht mehr richtig funktionieren. Einer ist bereits gebrochen und notdürftig geklebt worden und der andere ist auch sehr hart geworden weil die Weichmacher raus sind. Daher muss man immer fürchten das die Halter abbrechen und man das Dach nicht mehr richtig verschließen kann. Jetzt ist der Hersteller des Daches nicht bekannt und selbst wenn, gäbe es wohl keine Ersatzteile mehr 🙁 .

Soviel zur Vorgeschichte. Nun habe ich bereits mit dem vorgenannten 3D Drucker einiges an Vorlagen aus dem Internet gedruckt und unter anderem schon einen Ikea Wäscheständer repariert. An das Designen von Vorlagen habe ich mich aber noch nicht getraut. Nun einmal ist immer das erste Mal. Und so hab ich mich gestern Abend dran gemacht und anhand des intakten Teils mit Messschieber, Geodreiech und viel Geduld eine 3D Vorlage erstellt und auch gleich durch den Drucker gejagt. Ich weiß bei vielen Schritten im Programm „123d Design“ noch nicht so recht warum Sie funktioniert haben, aber Sie haben! Sicherlich gibt es da noch sehr viel Verbesserungspotential, aber für mein Erstlingswerk bin ich mächtig Stolz auf mich.

Soviel von mir zum Wochenende als kleines Lebenszeichen.  
Ein paar Bilder von dem Dach und den Haltern hab ich euch jetzt einfach mal hier verlinkt:

Viel Spaß beim Ansehen und einen guten Start ins Wochenende

euer Philipp